Montag, 30. Juni 2014

Pflegen....


einen Menschen.... rund um die Uhr für ihn da sein, ihn beschützen, da er es selbst nicht mehr kann... auf ihn Acht geben, da er es selbst nicht mehr kann, ihn umsorgen, da er es selbst nicht mehr kann.... für ihn das ganze Leben organisieren, da er es selbst nicht mehr kann.... den Kampf mit Krankenkassen und Behörden führen, da er es selbst nicht mehr kann... zeigt mir meine Grenzen auf im Moment... dieses Erleben wird sicher Einfluss auf meine Kunst nehmen.... wenn wieder Raum und Zeit für mich ist... der Kopf wieder freier ist..... ich habe viele Ideen.... aber erst gehe ich mit Oma ihren Weg zuende und halte ihre Hand... egal wohin es uns führt... danach freue ich mich aufs Malen .... alles hat seine Zeit im Leben...

Spielerei...

Aquarellfarbendrucke....